Obdachlosenhilfe -
Unterstützung von Obdachlosen in Stuttgart


Unser besonderes Augenmerk gilt der möglichst regelmäßigen Versorgung von Obdachlosen mit Lebensmitteln, Kleidung und Hygieneartikeln. Gelegentlich helfen wir mit Bargeld aus.
Allein in Stuttgart leben etwa 1000 Menschen ohne ein festes Dach über dem Kopf. Sie kommen bei Bekannten, in Billigpensionen unter oder leben im wahrsten Sinne des Wortes "auf der Straße".

Brennpunkte der Stuttgarter Obdachlosenhilfe

Wir helfen Obdachlosen in Stuttgart

Brennpunkte unseres Engagements für Obdachlose in Stuttgart sind die Paulinenbrücke nahe der St. Marienkirche, das Leonhardsviertel und das Heusteigviertel, das Parkhaus der Oper, sowie der Marienplatz in Stuttgart-Heslach.

Ferner unterstützen wir das Männerwohnheim Fritz-Schaaff-Haus in der Silberburgstraße, sowie das Neeffhaus, eine Anlaufstelle für obdachlose Frauen.

Obdachlosenhilfe gerade im Winter (überlebens)wichtig

Das Wetter als Notstandsanzeiger? Je schlechter das Wetter, desto größer die Not. In den Wintermonaten werden regelmäßig ca. 80 Personen in Stuttgart von den Mitgliedern des Fördervereins und seinen Helfern betreut.

Warme Mahlzeiten und die Ausgabe von Decken werden gerne angenommen. Natürlich ist die Suche nach Unterkünften gerade in der kalten Jahreszeit, von geradezu existenzieller Bedeutung.
Nach Angaben der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe e.V. sind in der BRD im Winter 2009/2010 siebzehn Obdachlose erfroren! Das darf sich nicht wiederholen.

Medizinische Hilfe für Obdachlose

Unzureichende medizinische Versorgung und mangelnde Hygiene können für Obdachlose fatale Folgen haben! Der Verein vermittelt so oft wie möglich medizinische Versorgung. Ein Stuttgarter Arzt, der seine Dienste ehrenamtlich zur Verfügung stellt, versorgt die Obdachlosen (und die von uns betreuten Jugendlichen) ebenfalls mit Medikamenten.

Neben Armut und Wohnungslosigkeit ist die fehlende medizinische Betreuung eines der größten Probleme für Menschen auf der Straße.
Unbehandelte "kleine" Beschwerden, u. U. einhergehend mit mangelnder Hygiene, können so massive gesundheitliche Folgen haben. Betrachtet man die Statistik, sterben Menschen ohne festen Wohnsitz durchschnittlich zehn Jahre früher.

Obdachlosenhilfe für Stuttgart

Wir arbeiten in den kalten Monaten mit der Bahnhofsmission Stuttgart, mit dem Kältebus Stuttgart zusammen und durch einen ehrenamtlichen Mitarbeiter des Vereins werden während der Öffnung der Vesperkirche vor Ort warme Schlafsäcke und Decken verteilt.

empty